Schenke eine Zukunft den Witwen und ihren Kindern in Indien

Spende eine Milchkuh

Ein Hilfswerk für Witwen in Indien

Mehr…

Nächste Reise ist für Anfang Oktober 2022 geplant

Weniger…

Hast du alte gebrauchte Vinyl Schallplatten

und möchtest die Sammlung gerne verschenken?

Oder du hast bei einer Hausräumung unzählige Schallplatten aus einem Nachlass auf dem Dachboden oder im Keller gefunden und möchtest diese rasch loswerden?

Dann unterstütze doch mein Projekt "Milchkühe für verwitwete und aus der Gesellschaft verstossene Frauen in Indien"

Der Erlös kommt zu 50% dem Projekt milchkuh-schenken.ch in Indien zugute. 

Nächste Reise ist für Anfang Oktober 2022 geplant

Um die Ausbreitung der Omicron-Variante des Coronavirus zu bekämpfen, gilt in Indien seit dem 30. November 2021 erneut eine Quarantänepflicht

Mehr…

Wann sich dies wieder ändert, weis ich leider nicht. Hoffe aber das ich anfang März dieses Projekt weiterführen kann.

Ansonsten fahre ich nach Nepal und fange dort ein neues Projekt an. Denn in Nepal bekommen Witwen und deren Kinder keine Rente. Sie werden ihrem Schicksal in dem armen Land überlassen. Nepal gehört zu den 20 ärmsten Ländern der Welt. Bürgerkrieg und Erdbeben haben das Land in seiner Entwicklung zurückgeworfen Viele Bergdörfer sind von der existierenden Infrastruktur abgeschnitten. Die Menschen, die dort leben, vertrauen fast ausschließlich auf das, was sie selbst anbauen oder auf die Unterstützung von Hilfsorganisationen. Om namah Shivaya

Weniger…


2020 @ Schallplaten & CD´s von Marco & Uschi

(11.09.20)
Mit einer speziell grossen Freude und Dankbarkeit
konnte ich heute eine Riesensammlung von Vinyl-Schallplatten (über 3000) CDs (über 2000) und weitere wertvolle Artikel in Empfang nehmen.
Das ist schlichtweg grossartig !
Mein herzlichster Dank an Marco B. & Uschi aus Zürich.

Ich wünschte, Sie könnten einmal nach Indien mitkommen und mit eigenen Augen sehen und hören, was dort Ihre Spende bewirkt.
Es ist gewaltig wie so eine Kuh mit ihrem Kalb eine ganze Zukunft von einer armen, traumatisierten Frau verändern kann.  Nicht nur weil Sie Milch für sich und ihre Kinder hat, sie wird danach, aus verschiedenen Gründen, vom ganzen Dorf respektiert. 

Darum Marco & Uschi  ein riesengrosses Dankeschön!
Mögen die Erleuchteten auf Euch herabschauen und lächeln...Om Shanti 

 

2020 @ Milchkühe verschenken

Mein herzlichsten Dank den Spendern die mich auch dieses Jahr (2020) wieder unterstützen, Witwen in Indien mit Milchkühen zu beschenken.

 

2019 @ Abschlussbericht Milchkühe verschenken

Herzlichsten Dank an alle Spendern die mich (2019) unterstützten, 51 Witwen mit ihren Kinder in Indien, mit Milchkühen zu beschenken.

"Abschlussbericht-2019.pdf"

 

2018 @ Abschlussbericht Milchkühe verschenken

Mit Ihrer Spende konnte ich auch dieses Jahr (August 2018 bis Februar 2019 ) wieder 53 Witwen mit 48 Kühen (und ihren Kälbern), 6 Ziegen und 2 Schafen, eine bessere Zukunft bieten

 "Abschlussbericht_Milchkühe verschenken_2018.pdf"

 

2017 @ Ansichtskartengeschäft verkauft

Dank zahlreichen Spenden konnte ich dieses Jahr 6 Kühe mit ihren Kälbern, 6 Ziegen, Nähmaschinen, Korrekturbrillen, Matratzen, Decken und Medizin verschenken

Ansichtskartengeschäft verkauft:

Die Stiftung Tosam hat für den kartenplanet.ch den kompletten Bestand meines Ansichtskartengeschäftes übernommen. Mit dem Verkaufserlös kann ich alle Transportkosten der Kühe für die nächsten Jahren bezahlen.


Hier ein Artikel darüber

 

2015 @ Nahrungsmittel wegen der Dürre in Rajasthan

Nahrungsmittel für "Dalit" und Waisen Kinder wegen der katastrophalen Dürre in Rajasthan

Der Klimawandel bedroht viele arme Länder stärker als Europa. Indien gehört zu den Ländern, die von einem stabilen Klima besonders abhängen, denn die Landwirtschaft dort ist darauf angewiesen, dass der Monsun Jahr für Jahr genügend Regen bringt. Der Monsun ist inzwischen lange nicht mehr so zuverlässig wie früher, das hat einerseits mit dem Klimawandel zu tun, aber auch mit der Entwaldung weiter Teile des Landes. Die Folge ist zurzeit eine katastrophale Dürre in Rajasthan wo sehr viele Menschen unter den Folgen extremen Wetters leiden. Schon im Dezember waren die Getreidevorräte der Familien aufgebraucht. Wer kann macht sich auf in die Nachbarstaaten um dort Geld als Tagelöhner zu verdienen. Erst wenn im Juni der Monsunregen einsetzt, wird die Not der Menschen gelindert werden.

 

2013 @ Erdrutsch und Überschwemmung in Kedarnath

In Uttarakhand überraschte der Monsun mehr als 100.000 Touristen und Pilger, die auf Weg zu den Hindus heiligen Schreinen in den Bergen waren. Die Behörden in Indien haben endgültig jede Hoffnung aufgegeben, nach der Flutkatastrophe vom Juni vermisste Menschen noch lebend zu finden. 

Karten von Uttarakhand und dem Gebiet, "Kreis", wo die Kühe verteilt werden.